Samstag, 16. Dezember 2017

16.12.1996

Hallo,
es passierte, als ich heute von 21 Jahren in einer Neurologischen Praxis vorstellig wurde. Nach Abtasten meines Oberkörper, wurde ein starkes Schmerzempfinden im rechten Armplexus von mir registriert. Diesen Moment nahm die junge Ärztin ernster, als wie ich und verordnete ein MRT.

Die Entdeckung meiner Krankheit „Neurofibromatose Typ 2“ war damit besiegelt und kein Entrinnen oder Ausrede mehr möglich.

In der Blüte meines Arbeitslebens urplötzlich nichtig, wurde ich von hinten bis vorn von meinen Lieben verwöhnt. Keiner, nicht mal die Ärzte, konnten mir die Zukunft bescheinigen und so kamen die Fragen auf , wie:“Warum gerade ich?“.

In den Jahren aber irgendwie dann doch „Freundschaft“ mit der NF2 geschlossen, da weg rennen davor ja nicht funktioniert. Zur Zeit erlebe ich einen „erfreulichen Verlauf“ und kann mich auf andere Gedanken, unter Mithilfe von vielen lieben Menschen, ob hier vor Ort oder in den fernen Thüringen, ja Deutschland- Europaweit, konzentrieren.

Vielen Dank an Alle , dass es Euch gibt und mir dies ermöglicht!
Euer Uwi kämpft weiter.

Uwi's Blog

Mein Leben mit Neurofibromatose Typ II

uwi

Mein Motto:

Lebe heute - was Morgen kommt weiƟ keiner!

GINI & UWI INFO

Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

-------------------

Status

Online seit 3766 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Mai, 11:05